Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

Vereinte Nationen - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 43/2004)

Der "Krieg gegen den internationalen Terrorismus" und in dessen Folge der Angriffskrieg der USA zusammen mit einer "Koalition der Willigen" gegen den Irak haben nicht nur den Vereinten Nationen einen schweren Schlag versetzt, sondern auch ein tragendes Prinzip der UN-Charta und des Völkerrechts, die souveräne Gleichheit aller Mitgliedstaaten, in Frage gestellt. Seitdem findet eine intensive Debatte über die Notwendigkeit einer Reform der UNO statt. Auch das Völkerrecht müsse den neuen Herausforderungen angepasst werden, so eine Forderung von Kritikern der UNO.

Inhalt:

 

 

Inhalt

 

Editorial

 

UNO und Völkerrecht in der Weltordnungskrise

 

Die souveräne Gleichheit der Staaten - ein angefochtenes Grundprinzip des Völkerrechts

 

Gewalt und Gewaltverbot im modernenVölkerrecht

 

Epochenwechsel im Völkerrecht?

 

Das humanitäre Völkerrecht in der Krise?

 

Die Reform der Vereinten Nationen - Weltorganisation unter Anpassungsdruck

 


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung




Zurück
 

Vereinte Nationen

 

Die Ausgabe "Vereinte Nationen" der Zeitschrift Informationen zur politischen Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung behandelt die Ideen und Strukturen der Vereinten Nationen, ihre Haupttätigkeitsfelder, die dort auftretenden Probleme und die zukünftigen Herausforderungen.

 
 
 
 
 

WissensWerte: Vereinte Nationen

 

Im Rahmen des Projektes WissensWerte publiziert e-politik.de e.V. eine Reihe von Animationsclips zur politischen Bildung, hier ein Video-Beitrag über die Vereinten Nationen.

 
 
 
 
 

70 Jahre Atlantikcharta

 

14. August 1941: Der britische Premierminister Winston Churchill und US-Präsident Franklin D. Roosevelt erklären ihre gemeinsamen Prinzipien und Vorstellungen für eine Nachkriegsordnung. Die sogenannte Atlantik-Charta gilt als wichtiger Schritt auf dem Weg zur Gründung der Vereinten Nationen. Mehr dazu in einem Hintergrund aktuell vom 14.08.2011 der bpb.