Informations-Portal zur politischen Bildung

Der Onlinekatalog der Zentralen

*** Willkommen bei unserem Adventskalender! ***

Hinter jeder Kugel unseres musikalischen Adventskalenders verbirgt sich ein anderer politischer Song. Von jedem Song werden zunächst nur ein paar Liedzeilen veröffentlicht, anhand derer es dann zu erraten gilt:

- Wie lautet der Songtitel?
- Wer hat ihn
gesungen?
- In welchem Jahr ist er erschienen?

Viel Spaß beim Mitraten!

Wer die Antwort einreichen und beim Gewinnspiel mitmachen möchte, hier weitere Infos zu den Teilnahmebedingungen und Preisen.

SONG 13

Song 13

AUFLÖSUNG



 

BROTHERS IN ARMS aus dem Jahr 1985 gesungen von den DIRE STRAITS mit Mark Knopfler

These mist covered mountains
Are a home now for me
But my home is the lowlands
And always will be

Some day you'll return to
Your valleys and your farms
And you'll no longer burn
To be brothers in arms

Through these fields of destruction
Baptisms of fire
I've witnessed your suffering
As the battles raged higher

And though we were hurt so bad
In the fear and alarm
You did not desert me
My brothers in arms

There's so many different worlds
So many different suns
And we have just one world
But we live in different ones

Now the sun's gone to hell
And the moon's riding high
Let me bid you farewell
Every man has to die

But it's written in the starlight
And every line in your palm
We're fools to make war
On our brothers in arms

Zur deutschen Übersetzung

ZUR ENTSTEHUNG

"Brothers in Arms" (englisch für „Waffenbrüder“) ist ein Lied der britischen Rockband Dire Straits aus dem Jahr 1985, geschrieben von Bandlleader Mark Knopfler.

Die melancholische Ballade "Brothers In Arms" war Knopflers Kommentar zum Falkland­krieg 1982 und passte in die zunehmend pazifistische Stimmung der Zeit und  zählt heute zu den bekanntesten  Antikriegsliedern.

In dem Song geht es um den kurzen aber heftigen Krieg zwischen Großbritannien und Argentinien um die Falklandinseln, einigen unbewohnten Felseninseln im Südatlantik. Knopfler wirft anhand des Falklandkriegs einen universellen Blick auf die Torheit des Krieges Er gab an, den Text aus der Sicht eines sterbenden Soldaten geschrieben zu haben, der zum Ende des Krieges mit seinen „Waffenbrüdern“ aufruft.

Der Songtitel enthält einen zunächst versteckten Doppelsinn, den man im Deutschen mit "Waffenbrüder" und "Brüder in Waffen" ausdrücken kann: In den ersten beiden Strophen sind es die eigenen Kameraden, an die sich der der Soldat wendet, also die "Waffenbrüder". Erst in der Schlusszeile wird deutlich, dass auch alle gegnerischen Soldaten mit den "brothers in arms" gemeint sind.

2007 gab es eine Neuauflage des Songs, zum Gedenken an den 25.Jahrestag des Falklandkrieges. Der Erlös der Single ging an ein Programm, das britische Veteranen an den Kriegsschauplatz zurückbrachte, um ihnen bei der Bewältigung der posttraumatischen Belastungsstörung zu helfen.

Mark Knopfler: „Ich fühle mich bewegt, dass das Lied Brothers in Arms, das ich während des Falklandkrieges geschrieben habe, dafür ausgewählt worden ist, viele Veteranen, die immer noch an den Folgen dieses Krieges leiden, zu unterstützen.“

Ferner gab es noch weitere Coverversionen von "Brothers in Arms", unter anderem von Joan Baez, Gregorian, Metallica und Northern Kings.

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

zu dem Themenbereich Krieg und Terror  in unserem Themenkatalog.